Aktuelle Radiobeiträge

Aus dem Stoffwechsel-Magazin

Abschiebeversuch mit Folgen: Jaba plant Bildungsstreik

Dienstag, 06. Februar 2018
AutorIn: Michael Liebler
Stoffwechsel
0 Kommentare

Nach den tumultartigen Ereignissen bei einem Abschiebeversuch an einer Nürnberger Berufsschule im Mai organisierten sich SchülerInnen in der „Jugendaktion Bildung statt Abschiebung“ und planen nun den Bildungsstreik.

 

Macher von Honig-Brau gibt Workshops

Montag, 05. Februar 2018
AutorIn: Patrick Rank
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der Macher von Honig-Bräu, der im Z-Bau Bier braut, das auch schon hier und da in Nürnberg zu finden ist, veranstaltet morgen Workshops fürs Brauen mit Microbrauanlagen. Wir haben ihn heute dort besucht und haben übers DIY-Tum beim Bierbrauen geredet.

Alltag im Gaza

Freitag, 02. Februar 2018
AutorIn: Maggie Bernreuther
Stoffwechsel
0 Kommentare

Ab Montag den 5.2. ist im Foyer des Amtes für Internationale Beziehungen eine Fotoausstellung von Ezz Al Zanon zu sehen. Der junge palistinäsche Fotograf hat mit 15 zu fotografieren begonnen und wollte mit dem nun ausgestellten Projekt, gerade den Menschen in seiner Heimat zeigen, dass es neben all dem Krieg und der Gewalt auch noch Schönheit gibt.

In Gaza zeigte Al Zanoon seine Fotos in einer Pop-Up-Ausstellung in den Straßen der Flüchtlingslager. Er hängte seine Bilder an Wäscheleinen auf, um zu zeigen, dass Kunst nicht nur Sache von Museen und Galerien ist. Auch in Nürnberg hängen Al Zanoons Fotos auf Wäscheleinen.

 

Wir haben mit der Kuratorin der Ausstellung Victoria Schneider gesprochen:

 

Leben in Gaza - Ausstellung

Zwischenfälle: Auf Krawall gebürstet

Freitag, 02. Februar 2018
AutorIn: Michael Liebler
Stoffwechsel
0 Kommentare

1795 bis 1847: Krawall, Hungerrevolte, Streik, Prekarität, Frauenmilitanz, Pöbel auf den Straßen, die Junirevolution, Facebook im Vormärz.

2017: Unruhen in Hamburg, Tumult beim Abschiebeversuch an der Berufsschule. Spazierengehen, Kaffeetrinken und plaudern mit der Zwischenfälle-Crew.

Katalonien: „Dann müssen eben die Gesetze angepasst werden an den demokratischen Volkswillen“

Dienstag, 30. Januar 2018
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

In Katalonien sollte heute (Dienstag 30.1.) eigentlich die Wahl des neuen Präsidenten stattfinden. Doch die spanische Regierung will mit allen Mitteln verhindern, dass der abgesetzte Präsident Puigdemont wieder gewählt wird. Wenige Tage davor sprachen wir zur Unabhängigkeitbewegung mit dem Politikwissenschaftler Raul Zelik, der sagt: „Demokratische Souveranität steht bisweilen im Widerspruch steht zur bestehenden Legalität. Dann müssen eben die Gesetze angepasst werden an den demokratischen Volkswillen.“

...und täglich grüßt das Dieseltier

Dienstag, 30. Januar 2018
AutorIn: Philipp Abel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Versuche an Affen und Menschen, ein Urteil des bayerischen Verwaltungsgerichts und Rüffel aus der EU - der Druck auf Dieselindustrie steigt!In diesen Tagen überschlagen sich die Meldungen rund um den Diesel. Wir fassen für euch die wichtigsten Entwickungen zusammen.

dirty-diesel

"Niemand, der der Autoindustrie bewusst schaden will, könnte so viel Schaden anrichten, wie die es selbst machen." so die Umweltministerin Barbara Hendricks, denn immer wieder kommen neue Skandale ans Licht, immer wieder scheint nichts zu passieren. Stoffwechsel Autor Philipp Abel ordnet für uns die aktuellen Entwicklungen ein.

Eat the floor: Tanztheater als Zeremonie

Montag, 29. Januar 2018
AutorIn: Eva Poll
Stoffwechsel
0 Kommentare
Das neue Tanzstück "Eat the floor - A contemporary ceremony“ von Eva Borrmann feiert am Donnerstag Premiere in der Tafelhalle. Wir haben im Vorfeld mit der Choreographin gesprochen.

73 Jahre nach der Befreiung: Ein Besuch in der KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Montag, 29. Januar 2018
AutorIn: Patrick Rank
Stoffwechsel
0 Kommentare

Am vergangenen Samstag war der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust. So der sperrige Titel eines Gedenktages, der an die Menschen erinnern soll, die von den Nazis systematisch verfolgt und getötet wurden. Der 27. Januar ist nicht zufällig gewählt, denn er ist außerdem auch der Tag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee – dort wo allein zwischen 1940 bis 1945 1,1 bis 1,5 Mio. Menschen ihr Ende fanden. In dieser Stunde hört ihr ein Erlebnisbericht zu einem Besuch im KZ-Gedenkort Auschwitz.

Unabhängigkeitsbewegung in Katalonien: Reportage von einer Demonstration für die Freiheit politischer Gefangener

Donnerstag, 25. Januar 2018
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

In Katalonien spitzt sich die Lage wieder zu: Am Dienstag soll der abgesetzte Carles Puigdemont wieder zum Präsidenten gewählt werden – was die spanische Regierung unter allen Umständen verhindern will. Und nach wie vor sind vier Leute aus der Unabhängigkeitsbewegung inhaftiert. Für sie wird jede Woche in Barcelona und anderen Orten Kataloniens demonstriert. Wir waren dort und haben die Stimmung eingefangen.

Mexiko - Ein Land als Mauer 1

Dienstag, 23. Januar 2018
AutorIn: Anja G
Stoffwechsel
0 Kommentare

Jährlich verschwinden mehrere tausend Migrant_innen auf ihrem Weg aus zentralamerikanischen Staaten in die USA. Die Reise endet nicht erst an der berüchtigten mexikanisch-US-amerikanischen Grenze, sondern schon irgendwo in Mexiko. Genaue Zahlen zu den Verschwundenen gibt es nicht, Längst verweben sich US-amerikanische und mexikanische Politiken mit kriminellen Strukturen zu einem sehr undurchschaubaren Teppich.

Ein Interview mit dem freien Journalisten Timo Dorsch, der im Rahmen der Nürnberger Lateinamerikawochen den Vortrag "Mexiko - Ein Land als Mauer" hielt

Türkischer Angriff auf syrisches Gebiet - mit deutschen Waffen

Montag, 22. Januar 2018
AutorIn: Eva Poll
Stoffwechsel
0 Kommentare

Seit Samstag rücken türkische Bodentruppen in die syrische Region Afrin ein und greifen kurdische Stellungen an – mit deutschen Waffen. Eva Poll sprach mit Kamal Sido von der Gesellschaft für bedrohte Völker über die Lage vor Ort und notwendige Schritte auf politischer Ebene.

Alternative Fakten ist das Unwort des Jahres 2017

Dienstag, 16. Januar 2018
AutorIn: Philipp Abel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Was haben Lügenpresse, Gutmensch und Volksveräter gemeinsam? Ja es handelt sich um rechtspopulistisches Jargon, aber das ist hier nicht gemeint. Sie alle wurden nämlich schon mit dem Titel „Unwort des Jahres“ bedacht. Das Unwort des Jahres wird jährlich von einer Gruppe vergeben die sich „Sprachkritische Aktion: Unwort des Jahres“ nennt. Heute war es wieder soweit, das Unwort 2017 wurde bekannt gegeben. Welches Wort das Rennen gemacht hat, wer eigentlich hinter der Sprachkritischen Aktion steht und welche Wörter auch noch mit dabei waren, das fasst für uns Philipp Abel in seinem Beitrag zusammen.

Unwort_2017_1516

 

Humanistischer Salon: Zwischen "Biologismus" und "Gender-Wahn"?

Montag, 15. Januar 2018
AutorIn: Eva Poll
Stoffwechsel
0 Kommentare

Zwischen »Biologismus« und »Gender-Wahn«? Geschlechterverhältnisse zwischen biologischer und sozialer Identität – Unter diesem Titel diskutieren am kommenden Sonntag zwei WissenschaftlerInnen im Parks über Geschlechterverhältnisse zwischen biologischer und sozialer Identität – im Rahmen des Humanistischen Salons, ein Veranstaltungsformat von Kortizes, Institut für populärwissenschaftlichen Diskurs. Eva Poll unterhielt sich mit Brynja Adam-Radmanic, Biologin, Journalistin und Bloggerin, über das Konzept des Humanistischen Salons.

 

Zwischenfälle: Hannah Höch, die Grand Dame des DADA

Sonntag, 07. Januar 2018
AutorIn: Nadja Bennewitz
Stoffwechsel
0 Kommentare

Sie war eine der interessantesten Künstlerinnen der klassischen Moderne: Die  Malerin, Fotomonteurin und Collagistin Hannah Höch.

Nazi-Anschlag auf Fürther Familie

Freitag, 05. Januar 2018
AutorIn: Volker Hörig
Stoffwechsel
0 Kommentare

1387 Angriffe auf Geflüchtetenunterkünfte zählt die Amadeu-Antonio-Stiftung für das Jahr 2017. Die Zahlen des Bundeskriminalamtes liegen wesentlich tiefer. Dennoch bleibt es wohl unumstritten, dass sich der politische Rechtsruck in Europa auch in Gewaltdelikten gegen Migranten, Migrantinnen und Linke massiv niederschlägt. Erst letzte Woche gab es in Fürth einen Anschlag gegen eine antifaschistisch engagierte Familie.

Das NSU-Tribunal in Köln - Rückblick von Özgür Radio

Dienstag, 02. Januar 2018
AutorIn: Ali Sahverdi
Stoffwechsel
0 Kommentare

Vom 17.-21. Mai fand das Tribunal NSU-Komplex auflösen in Köln statt. Mit der Kritik, dass wir von einer versprochenen „lückenlosen Aufklärung“ der NSU-Morde weit entfernt seien, formulierte das Tribunal eine politische Anklage, die sich eben nicht nur gegen einzelne richtet, sondern den NSU-Komplex als Kristallisationspunkt des strukturellen Rassismus betrachtet.

Das Tribunal wurde somit ein Ort der gesellschaftlichen Anklage von Rassismus. Die Berichte der Betroffenen und Angehörigen standen im Mittelpunkt.

Ali Sahverdi von Özgür-Radio hatte am Sonntag Hannah Wimmer, die das Tribunal mit koordiniert hat bei sich im Studio, sowie Tuncay Kulaoglu, der während des Tribunals mit der Koordination der Übersetzer_innen betraut war.

 

Kurt Eisner: Sozialist und Begründer des Freistaats Bayern. Die Ausstellung „Revolutionär und Ministerpräsident. Kurt Eisner 1867 – 1919“

Dienstag, 02. Januar 2018
AutorIn: Heike Demmel
Stoffwechsel
0 Kommentare

Eine Revolution rief den Freistaat Bayern hervor, ein Sozialist rief ihn aus: Kurt Eisner. Die weiß-blaue Erinnerung Bayerns verdrängt das gerne.
In München erinnert eine Ausstellung an den ersten Ministerpräsidenten Bayerns, Kurt Eisner.

"Kein Denken ohne Sprache, keine Identität ohne Worte"- Sprache als kulturelles Menschenrecht

Freitag, 29. Dezember 2017
AutorIn: Bernadette Rauscher
Stoffwechsel
0 Kommentare

Der Onda-Hinhörer nimmt jedes Mal ein bestimmtes Menschenrecht genauer unter die Lupe. Heute beschäftigt sich das Format mit der Sprache als kulturelles Menschenrecht. Wir haben das zum Anlass genommen, uns tiefergehend mit dem Thema Sprache auseinanderzusetzen.

Kurdische Flüchtlingsfamilie getrennt und nach Bulgarien abgeschoben

Mittwoch, 20. Dezember 2017
AutorIn: Volker Hörig
Stoffwechsel
0 Kommentare

Immer mehr Geflüchtete sehen sich immer restriktiveren Maßnahmen ausgesetzt. So auch die Familie Ismail aus Syrien. Die Familie wurde getrennt und zum Teil nach Bulgarien abgeschoben.